Project Description

Julia Hodel

Primarstufe, Sekundarstufe, Werken

Mein Name ist Julia Hodel und ich bin seit August 2020 Lehrperson für technisches, textiles und bildnerisches Gestalten für die 5. + 6. Klassen sowie der Sekundarschule an der Terra Nova Bilingual School. Aufgewachsen bin ich ausserhalb von Zürich und wohne jetzt in der Stadt.

Nach dem gestalterischen Vorkurs absolvierte ich den Bachelor Art Education an der Zürcher Hochschule der Künste, wo ich momentan auch den Master Art Education studiere. Ich war zehn Jahre lang Leiterin der Cevi Maur, tätig in Freiwilligenarbeit an Waisenhäusern in Kenya und leitete einige Lager auf Bauernhöfen und im Zirkus.

Ich verstehe den Kunstunterricht als Ort, an dem sich Kinder selbstwirksam erleben können und wo sie über die Wahrnehmungen, Gepflogenheiten und Techniken der Menschen und Kulturen nachdenken, sie erfahren und hinterfragen können. Sowohl die gestalterische Freiheit und Freude, wie auch technisches Wissen und Genauigkeit und die Aufarbeitung gesellschaftlich relevanten Themen sollen eine Rolle in meinem Unterricht spielen. Es ist mir wichtig, eine Atmosphäre des gemeinsamen Forschens zu erzeugen, und zu fragen, wo im Alltag Kunst und Gestaltung zu sehen sind.

Für mich ist Kunst eine Philosophie der Wahrnehmung. Es geht darum, wie der Mensch sich mit seinen Empfindungen in der Welt verortet. Es geht ums Einlassen, sich als Mensch berühren lassen von dem was da ist und manchmal darum, eine Antwort zu finden.

Ich bin sehr vielseitig interessiert, fröhlich, tanze und musiziere gerne und mag den Dialog mit Menschen, aber auch ruhige Zeiten für mich, meine Kunst oder ein gutes Buch.